Belagerung Trojas: Auguste Lechner beginnt ihre Fassung der Ilias mit einem Tag im zehnten Jahr der Belagerung von Troja. Agamemnon versammelt seine Fürsten zur Lagebeurteilung. Dabei wird Achilleus derart beleidigt, dass er sofort beschliesst, nicht mehr zu kämpfen. Durch dieses unmittelbare Eintreten ins Kriegsgeschehen vermag Auguste Lechner, die Lesenden zu fesseln. Die Frage, ob die Achaier wirklich untergehen müssen, bevor Achilleus wieder zu kämpfen beginnt, zieht sich wie ein roter Faden durch das weitere Geschehen. Geschickt werden die vorangegangenen Taten nach und nach erzählt. Die Erzählperspektive wechselt ebenso zwischen der Sicht der Trojaner, der Achaier und der Götter ab, indem die Helden, Götter und Göttinnen in ihrem Handeln und ihren Gemütserregungen humorvoll beschrieben werden. Mit Recht ist Auguste Lechners Ilias neu überarbeitet worden, denn ihre packende Erzählweise vermag auch heute noch, in den Bann zu ziehen und diese längst vergangene Zeit wieder aufblühen zu lassen. Wort- und Sacherklärungen am Ende des Textes vervollständigen dieses lesenswerte, einfach aufgemachte Buch. Ab 13 Jahren, *****, Elisabeth Tschudi-Moser.

Dieses Buch Ilias durch von Autor Auguste Lechner kann nicht mehr gekauft werden. Bei jobcoconut.gazetesonan.com bieten wir jedoch die gescannte Version des Buches Ilias kostenlos an. Alle gescannten Dateien werden von unserem Partner zur Verfügung gestellt. Wenn Sie Interesse haben, PDF-Dateien des Buches Ilias zu erhalten, klicken Sie auf den Download-Button, um unseren Partnerserver zu besuchen. (Hinweis: Für einige Partnerserver ist eine Registrierung erforderlich, um auf diese Dateien zugreifen zu können.)

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link